Lagerungskissen – Diese Varianten und Qualitätsmerkmale sollten sie kennen!

Während der Schwangerschaftswochen können für die werdenden Mütter auch die einen oder anderen gesundheitlichen Beschwerden auftreten. Das durch das werdende Kind entstehende zusätzliche Gewicht hat Auswirkungen auf den Knie-, Nacken- und Rückenbereich. Schafft ein Lagerungskissen hier Abhilfe?

Damit dann die hier auftretenden Schmerzen , hauptsächlich in der Nacht oder beim Liegen gemindert werden, kann hier ein Lagerungskissen eingesetzt werden. Gerade bei schwangeren Frauen wirken solche spezielle Lagerungskissen stützend und sorgen dann für eine entsprechende Entlastung.

lagerungskissen fuer schwangere

 

Was ist ein Lagerungskissen genau?

Ein Lagerungskissen eignet sich zur Positionierung von unterschliedlichen Gliedmaßen (das Lagern der Beine, das Hochlegen eines Armes oder eine stabile Seitenlage).

Aufgrund der hier verwendeten unterschiedlichen Füllungen bei den Lagerungskissen in Form von Schaumstoff, Polyester, Perlen, Baumwolle oder Polysticks sind diese Kissen sehr variabel einsetzbar. Wenn man die Füße auf ein Lagerungskissen legt, wird die Wirbelsäule entlastet.

Lagerungskissen kann man mit den Seitenschläfer-Kissen in etwa vergleichen. Ein solches Seitenschläferkissen kann auch während der Schwangerschaft verwendet werden. Schwangenschaften ähneln von der Form her oft überdemensionalen Bananen.

Machmal geht die Krümmung auch etwas weiter, so dass das Kissen einmal um den ganzen Körper gelegt werden könnte. Auch gibt es von der Form her keilförmige Ausführungen.

Solche Modelle können dann unter den Bauch oder in seitlicher Lage eingesetzt werden. Dadurch wird die schwere Belastung durch den Bauch weggenommen und die seitliche Muskulatur und der Rücken werden entlastet.

Becken- sowie Rückenschmerzen können ab Mitte der Schwangerschaft verstärkt auftreten. Ab diesem Zeitpunkt wird es dann immer schwieriger, ein geeignete Schlafposition zu finden. Hier wird von Experten zu einer Rückenhaltung während des Schlafes geraten.

Aber oftmals nimmt man dann automatisch eine Seitenposition beim Schlafen ein. Hier kann dann ein Lagerungskissen stützend und auch entlastend sich auswirken.

 

Das Stillkissen nach der Geburt des Kindes

Das Stillen des Kindes steht nach der Geburt im Mittelpunkt. Dabei dient das Stillen nicht nur zur Versorgung des Säuglings mit Nahrung, sondern hier entsteht dann auch Geborgenheit und Nähe zwischen Mutter und Kind.

Teilweise klappt jedoch der Start hier nicht ganz ohne Probleme. Dabei bietet hier ein Stillkissen (eine besonderes Art des Lagerungskissen) wertvolle Unterstützung. Dabei wird ein solches Kissen hauptsächlich zur Lagerung des Babys beim Stillen verwendet und dadurch wird eine unbequeme Haltung der Mutter verhindert.

Wenn man hier nichts unternimmt, kann dann diese unbequeme Haltung zu schmerzhaften Verspannungen führen. Manchmal sind solche Lagerungskissen zum Stillen auch mit Stillhütchen oder Stilleinlagen versehen.

Ein solches Kissen hilft auch, wenn das Baby mit der Flasche gefüttert wird. Damit kann man dann den Säugling mit Hilfe des Kissens mit schönen Bezügen für Stillkissen [LINK] bequem auf den Schoß der Mutter ablegen.

Gerade im Bereich der Stillkissen gibt es ein sehr großes Angebot an sehr unterschiedlichen Ausführungen. Hierbei unterscheiden sich die verschieden Versionen auch in ihrer Form und Größe sowie bei den hier sehr verschiedenartigen eingesetzten Materialien und den Bezügen.

Dabei hängt die erforderliche Art auch von den Bedürfnissen beim Einsatz ab. Ebenso ist es auch möglich, solche Lagerungskissen auch für schlafende Babys als Schlaggrundlage einzusetzen.

Dabei kommt auch dem Bezug der Lagerungskissen in diesem Fall eine wichtige Bedeutung zu. Dieser Bezug kann mehrmals mit der empfindlichen Haut des Babys in Berührung kommen. Deshalb sollte man hier auf einen hautverträglichen Bezug achten.

Auch die Materialrobustheit spielt hier eine Rolle gerade bei den Ausführungen, die auch für unterwegs verwendet werden. Das Design des Bezuges ist dann zu zusätzlich eine reine Geschmackssache der Eltern.

 

Weitere Einsatzgebiete von Lagerungskissen

lagerungskissen im pflegebereich

Im medizinischen Bereich und bei der Pflege

Bei den Menschen, bei denen die Mobilität stark eingeschränkt ist, dass sie selbst ihre Sitz- oder Liegeposition ohne Hilfe nicht verändern können, führt der anhaltende Druck auf die hierbei in Mitleidenschaft gezogenen Stellen zu einer Ansammlung von Stoffwechselprodukten im hier darunter befindlichen Gewebe.

Dadurch können dann gefährliche Erweiterungen im Bereich der Blutgefäße auftreten und daraus können eitrige Wunden entstehen.

Lagerungskissen für Pflegebetten sorgen dafür, den Druck auf die Haut durch eine entsprechende Lagerung des Körpers herunter zu fahren und zu verringern.
Dabei sind nicht nur bettlägerige Menschen von solchen Hautgeschwüren betroffen.

Eine vorhandene Übersäuerung des Gewebes löst bei den Menschen in der Regel einen Reflex aus. Dadurch kommt es zu einer Veränderung der Sitz- oder Liegeposition. Dies löst dann eine Entlastung der Druckstellen aus. Dieser Reflex wird bei älteren Menschen schwächer.

Dadurch entsteht eine erhöhte Dekubitus-Gefahr. Hier wirkt dann der entsprechende Einsatz von Lagerungskissen dagegen und entlastet die gefährdeten Körperstellen.

Ebenso werden solche Lagerungskissen gerade bei bettlägerigen Personen beim Waschen oder Ankleiden verwendet und zwar immer dort, wo dann diese Menschen umlagert werden müssen. Auch bei einer OP kommen Lagerungskissen zum Einsatz.

Ebenso sind auch die Röntgenaufnahmen, die im Liegen durchgeführt werden, für Lagerungskissen ein Einsatzbereich. Bei den praktizierenden Ärzten kommen solche Kissen bei der Behandlung sowie bei der Diagnostik an Kopf, Beinen, Armen und am Rumpf zur Anwendung.

 

Einsatz von Lagerungskissen bei der Physiotherapie

Damit die Patienten bei der Physiotherapie in eine richtige Position gebracht werden, kommen hier auch solche Kissen als Lagerungshilfen zum Einsatz. Hier gibt es Ausführungen, bei denen der Patient nicht auf dem jeweiligen Kissen liegt, sondern direkt in dem jeweiligen Kissen.

Dabei wird Die Lage durch die bei diesem Kissen vorhandenen seitlichen Luftöffnungen erleichtert. Das Kissen ist so geschaffen, dass zusätzlich der Schulterbereich gestützt wird. Solche Kissen sind für jeden Patienten individuell einsetzbar.

Diese Kissen sind mit einem Kunstlederbezug bezogen, das desinfizier- und abwaschbar ist. Hier kann dann die Behandlung so durchgeführt werden, dass der Patient dann entspannt und ohne Liegeprobleme sich der Physiotherapie voll zuwenden kann. Somit wird durch solche Kissen auch die Arbeit des behandelnden Arztes hier wesentlich erleichtert.